Warum die Piraten™ das mit dem Urheberrecht gar nicht lösen können

Es gab nen Moment da dachte Ich „Oh wow vielleicht machen wir ja mal Fortschritte – so von wegen der ganzen Diskussionen rund ums Urheberrecht.“  Das war naiv. Jetzt bin ich an dem Punkt „Das hat keinen Sinn mehr und ich kann es nicht mehr hören.“ Der Diskurs trat schon auf der Stelle, bevor er richtig beginnen konnte.
Mehr von diesem Beitrag lesen

der feine Unterschied zwischen Politik und Pop

Beides beginnt mit P und reibt sich gerne ab und zu. Kanten und Kuscheln liegen unmittelbar nebeneinander und dennoch gibt es den kleinen feinen Unterschied. Politik ist träge und behäbig. Sie versäumt ständig Trends bis es am Wahlabend zu spät ist. Sie lässt inhaltliches Vakuum entstehen und verpennt es dies rechtzeitig von sich heraus zu besetzen. Pop dagegen lebt von Spontanität auch wenn diese insgeheim geplant ist. Das kann einem egal sein, weil man will verschaukelt werden. Es ist der Flirt, der Tanz was zählt. Die Lüge wird zur Kür getrieben und man umarmt sie. Alles was ein Politiker nicht sein darf, das darf der Popstar und noch viel mehr.
Mehr von diesem Beitrag lesen

was nüscht kost das taugt nichts?

Hab ich das richtig verstanden? Wir diskutieren im Jahr 2012 wirklich die Relevanz von Kultur? Hatten wir das nicht schon Ende 2009 im Rahmen der deutschen Wikipedia? Da hat man schön gesehen was passiert, wenn sich Streithähne die Köppe einschlagen und man nicht zu einer „Lösung“ des Problems kommt – nichts. Da gab es vielleicht eine Chance Diskussionsgrundlagen für die aktuellen Debatten rund um das Urheberrecht und potenzielle neue Geschäftsmodelle zu legen. Das hätte nicht unbedingt den Ausraster Sven Regeners oder den offenen Brief der Tatort-Autoren „verhindert“. Aber man währe besser drauf vorbereitet.
Mehr von diesem Beitrag lesen

#lbm12 Wolfgang Tischer

Wolfgang Tischer, welcher seit sechzehn Jahren literaturcafe.de betreibt, hielt über die vier Tage der Leipziger Buchmesse mehrere Vorträge über die Branche und deren Tücken und hat selber Interviews mit Autoren geführt. Angelehnt an seinen Vortrag vom Samstag „Verlage Suchen und Verlage finden“ sprechen wir über die aktuelle Situation der Buchbranche, dem Sinn nach der Buchpreisbindung, inwiefern sich Verlage sehr wohl weiter entwickelt haben und wo noch Raum für Experimente ist. Ein paar Lesetips runden als Garnitur das Gespräch ab.

(Dauer ca. 0:27:50)

Mehr von diesem Beitrag lesen

#lbm12 mindcrushers.de

Stand von den mindcrushers auf der Leipziger Buchmesse

Ich habe auf der Buchmesse mit Oda Plein und Matthias Nagel von mindcrushers.de gesprochen. Mindcrushers ist ein Label, welches Hörspiele unter CC-Lizenz dezentral produziert. Oda und Matthias geben Einblick in die Arbeitsweise des mittlerweile fünf Jahre alten Projekts, was es bisher für spannende Titel zu entdecken gibt und auch was man selber für Voraussetzungen mitbringen muss um sich selber zu beteiligen.

(Dauer ca. 0:21:54)

Mehr von diesem Beitrag lesen

Ivo Lotion „Klaus Wowereit – Wahlkampfsong“

Ich bin ne faule Sau und habe keinen Bock an mir zu arbeiten

Juhu meine Partei hat am vergangenen WE in Offenach einen Beschluss zum BGE gefasst. Wieder einmal ist damit das Thema schön in aller Munde und zieht vor allem die Leute an, welche einen nicht das Dreckige unter den Fingernägeln gönnen können. Ich bin genau der Archetyp eines Faulpelzes, vor dem ihr Angst habt und es stimmt ein BGE würde mich in meiner Affinität lieber der digitalen Zeitverschwendung zu frönen anstatt am Fließband zu malochen bestärken, kommt klar damit. In Anlehnung an mspro seinen Blogpost „BGE und die Postgerechtigkeit“ möchte ich anknüpfen und etwas den Arbeitswutbürgern einschenken.
Mehr von diesem Beitrag lesen